Hustenbonbons

Salbei, Ingwer und Zitrone: Hustenbonbons selbst gemacht

Wenn Du Hustenbonbons selbst machen willst, dann brauchst Du zwei Sachen: Einen Sud und Zucker  im Verhältnis 1 :2. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Diesen Grundablauf empfehle ich:

Für den Sud Kräuter und oder Ingwer nach Lust und Laune zerkleiner und mit 200 ml Wasser ansetzen. Nimm so viele Kräuter wie in das Wasser passen. Koche alles einige Minuten und lass es dann ruhig ein paar Stunden – vor allem bei Ingwer idealerweise über Nacht – durchziehen.

Dann bei 200 ml Sud 400 g Zucker abmessen und in einem Topf langsam erhitzen. Wenn der Zucken anfängt zu schmelzen aber bevor er braun wird den Sud zugeben. Vorsicht, das dampft und kann auch mal spritzen.

Dann das Ganze kochen bis das Wasser verdampft ist – das merkt man daran, dass kein Dampf mehr aufsteigt:-)

Diese Masse nimmst Du nun vom Herd und füllst sie entweder in kleine Silikonformen oder tropfst sie auf ein Backpapier. Wenn die Masse anfängt hart zu werden, kannst du Bonbons daraus formen.

Am Ende bestäubst Du die Bonbons noch mit Puderzucker, damit sie nicht zusammenkleben.

 

Und was an Ingwer so super- gesund ist, das kannst du bei Bloggerin Ann-Kathrin hier nachlesen.

 

 

1 Gedanke zu “Salbei, Ingwer und Zitrone: Hustenbonbons selbst gemacht

Deine Meinung ist mir wichtig. Hinterlasse gerne einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: