Unser magischer Hexentrank: Ein wunderbares Experiment für Kinder

„Mama, jetzt hab ich einen Hexenbesen, eine Hexenkugel, ein Hexenbuch – jetzt fehlt mir eigentlich nur noch die Hexkraft: Ist ja eigentlich gar nicht mehr viel“ sprach´s und rätselte. „Wo krieg ich nur die Hexkraft her?“

Vielleicht klappt es ja mit einem magischen Hextrank?

Spülmittel sorgt für den extra-Kick im Hexentrank

Also brauen wir mal los. Aber wie geht das eigentlich? Was macht denn so einen Hextrank zum Hextrank?

Das macht einen Hexentrank aus:

Er muss zischen, blubbern, spritzen, stinken und natürlich ein paar geheime Zutaten beinhalten.

Unser erster Hextrank – die leckere Variante:

Aus allem was die Küche so hergibt, hat die Nachwuchshexe Florentine Folgendes ausgesucht:

Zutaten:

Eine halbe Zitrone, Vanilleeis, Baiserbrösel, Zitronenlimonade, Gummibärchen, Schnittlauch –

Und dann:

alles zusammenschütten und feste rühren. Dann einen großen Schluck nehmen und:

Hextrank Hexentrank leckeres Rezept für Kinder Hexenparty

„Eene meene leckrer Saft,

der Hextrank schenkt mir Hexenkraft

Hex Hex“

Hextrank kleine Hexe Experimente für Kinder
Sprudelt und zischt zwar noch nicht – ist aber ziemlich lecker

Nix passiert. Lecker ist es trotzdem und gibt Kraft für den nächsten Versuch.

Der erste Trank hat vielleicht einfach zu wenig geschäumt. Und geblubbert. Und gestunken hat es gar nicht. Vielleicht versuchen wir es mal mit einem anderen Rezept:

Unser zweiter Hexentrank – die stinkende Blubbervariante – ein tolles Experiment für Kinder:

Dass man diesen Hextrank natürlich auf keinen Fall probieren darf- auch nicht ein kleines bisschen, das merkt man schon an den Zutaten:

Wow! Was für ein Hextrank

Zutaten:

Spülmittel, grüne Lebensmittelfarbe, Limo, Zitronen, Essig, Zitronensäure – kräftig vermischen.

Und dann kommt dazu: Backpulver oder Natron. Das schäumt und zischt und brodelt – einfach herrlich. Und stinken tut es obendrein.

Einschub: Wirklich brauchen tut man nur den Essig und das Backpulver (Alternativ Citronensäure mit etwas Wasser und Backpulver). Das reagiert miteinander und schäumt. Verstärkt wird das Ganze durchs Spülmittel. Der Rest ist Spielerei. Wenn kleine Hexen selbst mit entscheiden dürfen, was noch in ihren Trank muss, dann wirkt er vielleicht besser.

Probieren wollte Hexe Florentine übrigens ohnehin nicht, denn dieses Gebräu stinkt wirklich wie die Pest. Aber vielleicht hilft es ja trotzdem:

Dann kann das Hexen ja beginnen – kleine Hexe

„Eene meene grüne Brühe,

die stinkt wie eine Horde Kühe

hiermit rufe ich Dir zu

verleihe Hexkraft mir im Nu!

Hex Hex“

Mmmmmh. Meinst Du das hat geklappt? Ich weiß ja nicht. Gleich ausprobieren…. Mama weghexen?: Klappt nicht, Stift weghexen?: Klappt nicht…. wir müssen unsere Strategie ändern.

Wie das Hexen klappt? Mit ein bisschen Fantasie:

„Eene meene meck

Mama ist jetzt weg

Enne meene sonderbar-

Mama ist jetzt wieder da“

geklappt! Juhu! Es braucht eben nur ein bisschen Fantasie;-) Unser nächstes Experiment ist übrigens die Zaubertinte – Geheimtinte . Wenn Du magst, dann schau doch vorbei! Und mach gerne mit und mach die Experimente zu Hause mit Deinen Kindern nach. Kommentier hier oder auf facebook oder instagram, wenn Du magst, wie es gelaufen ist oder schick uns ein Foto!

Kennst Du schon diese Experimente auf kinderleute.de?:

Mit Kindern experimentieren und forschen
Experimente für Kinder - Kinder experimentieren - ein Hexentrank, der schäumt und brodelt und zischt und ein zweiter Hexentrank, der einfach total lecker schmeckt. Zum Weltentdecken oder für den #Kindergeburtstag #experimente #experiment #kinderforschen #hextrank #rezept #hexentrank
Experimente für Kinder - Kinder experimentieren - ein Hexentrank, der schäumt und brodelt und zischt und ein zweiter Hexentrank, der einfach total lecker schmeckt. Zum Weltentdecken oder für den #Kindergeburtstag #experimente #experiment #kinderforschen #hextrank #rezept #hexentrank

Kennst Du diese Artikel schon?

3 Gedanken zu “Unser magischer Hexentrank: Ein wunderbares Experiment für Kinder”

    • Das haben wir ganz frei gemacht. Aber schon großzügig. Zwei EL Backpulver und ein halbes Glas Essig macht schon Sinn. Und unbedingt einen kräftigen Schuss Spülmittel, damit es auch richtig Schaum gibt.

  1. Ach wie toll! Schön, wie Du Deine Tochter auf dem Weg zur Hexe begleitest. Bis zur Walpurgisnacht Ende April könnt Ihr ja noch üben 🤗. Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren & Experimentieren. Deine Andrea

Schreibe einen Kommentar