Braucht´s das? HiPP COMBIOTIK Kindermilch

Werbung

Warum gibt es eigentlich Kindermilch? Ich hab mich das schon lange gefragt. Ist es ein Trick der Lebensmittelindustrie doch noch ein bisschen Geld rauszuholen? Eine Marketingkampagne damit Eltern noch ein zusätzliches Produkt kaufen? Oder steckt tatsächlich ein Nutzen dahinter?

Empfehlungen der WHO

Kuhmilch wird für Kinder unter einem Jahr eh nicht empfohlen. Da sollte man auf Muttermilch oder Säuglingsnahrung zurückgreifen. Ab dem ersten Geburtstag können Kinder durchaus Kuhmilch in Maßen trinken. In Maßen vor allem deshalb, weil die Eiweißbausteine in der Kuhmilch vom kindlichen Darm nicht richtig verdaut werden können. Kuhmilch zum Essen zum Beispiel im Müsli wird gemeinhin besser vertragen, als Kuhmilch zum Trinken. Egal zu welchem Anlass: Einige Experten empfehlen für Kinder im ersten und zweiten Lebensjahr auf Kindermilch zu setzen.

Sieben Mal mehr Vitamin D und dafür viel weniger Eiweiß: Die Kindermilch ist auf die Bedürfnisse von Kindern genau abgestimmt

Was hat die HiPP Kindermilch, was die Kuhmilch nicht hat?

Ein Kind benötigt für einen gesunden Knochenaufbau sieben Mal mehr Vitamin D als ein Erwachsener. Diesem Nährstoffbedürfnis trägt die Kindermilch von HiPP Rechnung. HiPP Kindermilch COMBIOTIK liefert nicht nur wertvolles Calcium, sondern auch wichtiges Vitamin D, das dem Körper hilft, Calcium zu verwerten und in die Knochen einzubauen. Zusätzlich enthält die Kindermilch Vitamin C, das das Immunsystem natürlich unterstützt und Eisen. Dadurch wird die Aufnahme von Vitamin C verbessert. Der Eiweißgehalt in der Kindermilch ist kindgerecht reduziert.

Ist Kuhmilch schädlich für mein Kind?

In Maßen sicherlich nicht. Kinder sollen idealerweise ja in der Familien eingebunden werden und an den Mahlzeiten als gleichwertige Mitglieder teilnehmen. So ist zumindest meine Auffassung. Es käme mir nicht in den Sinn zum morgendlichen Müsli für die Kinder eine andere Milch zu reichen, als für mich. Aber: Zum Trinken und wenn es keine großen Umstände macht: warum eigentlich nicht….. . Eltern sollten durchaus in Betracht ziehen auf Kindermilch zu setzen, statt auf Kuhmilch. Denn Kuhmilch ist natürlich auf die Bedürfnisse von kleinen Kühen ausgelegt und nicht auf die Nährstoffbedürfnisse von Menschenkindern.

Kindermilch von HiPP – sieben mal mehr

Es ist für mich auch eine Frage des Vertrauens. In HiPP-Produkte habe ich großes Vertrauen. Das HiPP-Bio-Siegel erfüllt strenge Vorgaben, das Unternehmen setzt sich im Bereich Nachhaltigkeit ein und HiPP hat schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen. HiPP Kindermilch COMBIOTIK® ist mit der ganzen Sorgfalt und Erfahrung der HiPP Milchnahrungsforschung entwickelt worden und orientiert sich an den aktuellsten Empfehlungen von Ernährungsexperten zur Zusammensetzung. Ich als Mutter kann die Notwendigkeit von spezieller Kindermilch nicht bewerten. Aber das mit dem Nährstoffbedarf leuchtet mir schon irgendwie ein. Und Dir?

Kindermilch - macht das wirklich Sinn?

Kennst Du diese Artikel schon?

Schreibe einen Kommentar