Mathe besser verstehen – Zahlenverständnis für Grundschüler

Mathe ist für viele Familien ein echtes Schreckgespenst. Entweder man kann es oder man kann es nicht – denken sich Viele. Doch das ist totaler Quatsch. “Zahlenverständnis kann man trainieren! Kinder können Mathe verstehen lernen..” sagt Joana Barth. Sie ist Grundschulpädagogin und hat für ihre und andere Schüler ein Programm entwickelt, das beim Mathe-Verstehen hilft. Sie betont: “Eltern wissen oft nicht worauf es ankommt. Gerade in Mathe.” In den unteren Klassen können das viele Kinder noch ausgleichen indem sie zählen statt rechnen. Aber später haben diese Kinder echte Schwierigkeiten in Mathe, weil sie die Grundlagen nie richtig gelegt haben.

Mathe verstehen ohne Finger

Das Stichwort heißt “zählendes Rechnen”. Das machen viele Kinder. Ganz am Anfang ist das natürlich nachvollziehbar. Aber im Laufe der ersten Klasse sollte Kinder ihre Finger und das Zählen nicht mehr brauchen um Rechenaufgaben zu lösen. “Wer über die erste Klasse hinaus beim Rechnen zählen muss, verpasst die Möglichkeit den Zahlenraum richtig zu verstehen”, so Joana Barth. Doch das kann man später schlecht aufholen.

Die Expertin gibt Kurse, um Eltern und Kindern zu vermitteln, wie Kinder den Zahlenraum verstehen können und Zahlen nicht mehr länger nur als Nummern wahrnehmen.

Einfache Ideen und Spiele zum besseren Zahlenverständnis

1. Handelnden Erfahrungen

Bei handelnden Erfahrungen mit Zahlen werden Zahlen spürbar und sichtbar gemacht. So lernen Kinder Mathe zu verstehen. Holztafeln, die man in die Hand nehmen kann, sind dafür ein tolles Beispiel. Es gibt tolle Montessori Spielzeuge zum Rechnen und Holztafeln mit Multiplikation und vieles mehr. So werden Zahlen tatsächlich erlebbar. Oft wird im Umgang mit Kindern ganz zu Anfang nämlich viel mit Bildern gearbeitet. In der Schule aber geht Mathe schnell ins Abstrakte. Für viele Kinder ist das zu schnell und ihnen fehlt die konkrete Vorstellung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

2. Lautes Denken

Eine Rechnung besteht nicht nur aus einem einzelnen Gedankengang, sondern in der Regel aus mehreren Einzelschritten. Man kann Aufgaben über verschiedene Wege lösen. Wenn wir mit unseren Kindern üben, dann macht es also Sinn, sich nicht nur die Lösung sagen zu lassen, sondern auch noch die Zwischenschritte gemeinsam zu machen. Das kann das Zerlegen in Zehner und Einer sein oder das Finden des Zehnerfreundes. Die Kinder lernen verschiedene Rechenwege in der Schule. Diese aktiv und gemeinsam zu üben und zu beschreiben, macht viel Sinn.

Spielend Mathe verstehen und lernen

3. Lernen in Bewegung

Jedes Kind lernt anders und vielen Kindern fällt es leichter sich zu konzentrieren, wenn sie sich gerade bewegen. Also warum nicht mal Karteikarten mit Zahlen im Raum verteilen und dann eine Rechnung stellen und die Kinder nach der richtigen Karteikarte suchen lassen?

4. Blitzblick und Blitzfinger

Bei diesem Spiel müssen die Kinder in Sekunden erkennen wie viele Finger gezeigt werden. Einer hebt die Hände kurz hoch und zeigt eine bestimmte Anzahl Finger. Das Kind soll die Finger nicht zählen, sondern die Menge direkt erkennen. Dabei sollte man ruhig nicht immer nur eine volle Hand zeigen, sondern auch mal drei Finger links und vier Finger rechts oder ähnliches.

Blitzblick und Blitzfinger

Danach wird gewechselt. Der Erwachsene sagt eine Zahl und das Kind zeigt mit den Fingern und umgekehrt.

Das Spiel geht auch mit geschlossenen Augen. Dabei fühlt man gegenseitig wie viele Finger der andere zeigt.

5. Zahlenzauberei

Das ist das Spiel zum Zehnerfreund. Man legt dafür zehn gleiche Gegenstände auf den Tisch. Zum Beispiel 10 Kastanien. Außerdem wird ein Tuch benötigt. Einer der Spieler legt nun ein paar derKastanien unter das Tuch. Der andere muss anhand der übrigen Kastanien erkennen und ausrechnen wie viele Kastanien unter dem Tuch liegen.

Workshops und Lernbegleitung vom Profi:

In ihren Kursen gibt Joana Barth ihr Wissen und ihre Erfahrung systematisch weiter und gibt konkrete Hilfestellungen für Eltern und Kinder. In einem Ebook werden psychologische und didaktische Schwerpunkte nochmal vertieft. Dazu zeigt Joana Eltern und Kindern tolle Spiele mit denen Mathe ganz nebenbei erlebbar wird. Mehr INfos zu den Kursen findest Du hier: Lernlust

Schreibe einen Kommentar