Katharina Kinderleute name Stadtlandfamilie das bin ich

Das bin ich

Hey mein Name ist Katharina – Schön, dass Du vorbeischaust:-)

Ich schreibe auf Kinderleute über unser Leben und über Themen, die mich und andere Familien bewegen. Mit dem Blog kann ich meinen Beruf – das Schreiben – und meine Leidenschaft – meine Familie – verbinden.

 

Ich verrate Dir gerne ein bisschen was über mich:

Geboren bin ich in Berchtesgaden, da haben meine Eltern mal für zwei Jahre gelebt – eigentlich bin

Stadtlandfamilie das bin ich

ich Oberfränkin – mit vorwiegend schlesischen Wurzeln.

Meine Eltern und Großeltern sind Töpfer und Musiker – eine kreative Familie.

Ich bin schon seit 12 Jahren verheiratet – genau: Da war ich erst 21. Ich weiß eben was ich will. Und ich habe bisher noch nie an Scheidung gedacht – höchstens an Mord.

Gemeinsam mit meinem Mann und unseren beiden Kindern lebe ich am Nabel der Welt am Mittelpunkt Oberfrankens.

Von Beruf bin ich Journalistin. Ich habe Kulturwissenschaften studiert, Volontariat im Lokalradio gemacht, als Redakteurin gearbeitet und als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Pressereferentin bei mehreren Abgeordneten. Im Studium habe ich als Messehostess, Kellerin und Verkäuferin gejobbt. Oh ja. Ich liebe die Vielfalt:-) und die Herausforderung.

Und wie bin ich so? ein paar Wahrheiten:

  • ich bin eine Chaos-Queen; Rechnungen zwischen Kinderspielzeug, die Einkäufe im Schuhregal: Alles schon passiert – aber glücklicherweise finde ich alles immer wieder. Ja – das Chaos hat irgendwie System….
  • Ein bisschen gibt es bei mir nicht. Ich kann nur jeden Tag Sport machen oder gar nicht: Mittelmaß halten fällt mir sehr schwer. Wenn ich mir etwas vornehme, dann verbeiße ich mich darin wie ein kleiner Terrier.
  • ich bin manchmal ziemlich verpeilt: wehe wir müssen Fotos in den Kindergarten mitbringen – das kann bei Katharina Jahre dauern
  • das erste was ich morgens mache ist Zähneputzen – vorher geht überhaupt nichts
  • meine Arbeit ist für mich ein Lebensmittelpunkt – ohne Arbeit könnte ich nicht leben
  • ich liebe es zu kochen aber niemals schmeckt ein Gericht zweimal gleich – es ist immer wieder eine Überraschung
  • ich ziehe nie eine Klamotte zweimal an ohne sie dazwischen zu waschen.
  • Manch einer nennt es Deko – ich dagegen habe überhaupt keinen Sinn für Hinstellscheiße.
  • ich sehne mich nicht nach der Stadt, sondern lebe gerne auf dem Land
  • ich mag es gerne zügig: Früh aufstehen und bald in den Tag starten. Gemächlich ist nix für mich. Dass das mit Kindern nicht geht, ist für mich die größte Herausforderung an der Mutterschaft
  • ich höre überhaupt nicht gerne Musik – für eine ehemalige Radiomoderatorin irgendwie komisch:-)
  • ich habe mal die Schule gewechselt, um Chemie-Leistungskurs belegen zu können. Und dann wäre ich wegen Chemie fast durchs Abi gefallen.
  • ich kann mit Anhänger rückwärts um die Kurve fahren – auch wenn ich es fast nie unter Beweis stellen muss.

 

2 Gedanken zu “Das bin ich

  1. Loriot hätte gesagt: das sind dann liebenswerte Besonderheiten! (Papa ante portas)
    Ich als in Franken lebende Nicht-Fränkin schätze Deine Ehrlichkeit & Authentizität sehr 😊 Und als ebenfalls Musikerkind kann ich Dir bestätigen, dass Musik meistens mit Arbeit verbunden war & Musiker extrem selten Musik hören. Also nicht im Hintergrund sondern nur mit voller Aufmerksamkeit wie z.B. Im Konzert. Ich fühle mit Dir 🤗

Schreibe einen Kommentar