Beim zweiten Kind wird alles anders…..

das Schöne an der Erziehung ist ja, dass man seine Fehler und die Erfolge früher oder später ungeschönt vor Augen geführt bekommt. Mein Kind ruft deutlich vernehmbar: „verdammter Scheißdreck“ wenn ihr etwas runterfällt – und schon weiß ich, woher sie es hat. Sie spielt mit ihren Puppen und erklärt ihnen, dass sie leider mal wieder ihr Handy verloren hat und sie schafft es einfach nicht, ihre Spielsachen nach Benutzung wieder ordentlich wegzuräumen. All diese Marotten und Schimpfworte hat sie natürlich von mir. Das muss ich leider zugeben – und noch einige andere mehr. Der Vorteil beim zweiten Kind ist nun, dass man sich selbst überdenken und vielleicht auch ein bisschen ändern kann. Weniger motzen, ordentlicher sein, vielleicht verantwortungsvoller? Klingt gut. Und ich tu mein bestes, ehrlich. Ich fang gleich damit an. Ich räume meinen Schreibtisch auf – alles an seinen Platz. Wenn ich doch nur mein Handy finden würde.

Deine Meinung ist mir wichtig. Hinterlasse gerne einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: