Unsere Prinzessin am vierten Geburtstag

Unsere Prinzessinnenparty mit toller Kronentorte – mit Rezept! Kindergeburtstag

Das hätte ich auch nicht gedacht, dass ich einmal eine rosa-kitschige Prinzessinnenparty als Kindergeburtstag für meine Tochter geben würde. Naja, wir haben es abgemildert: Eine Prinzessinnen-Waldparty. Die Umsetzung war einfach und unbedingt weiterzuempfehlen. Verhältnismäßig günstig war es obendrein. Für Deko, Mitgebsel, Torte und so weiter habe ich nicht mehr als 50 Euro bezahlt. Entsprechendes Equipment gibt es zum Beispiel hier: http://www.tambini.de/

 

1. Die Deko zur Prinzessinnenparty:

Bunte Girlanden, Wimpel, Luftschlangen. Alles was zum Fasching passt. Dazu habe ich Bäume an die Fenster gemalt. (mit Fingerfarbe geht das total einfach). IMG_9837Bunte Blätter von draußen, Blümchen oder Moos – was es im Garten oder im Wald eben gerade so gibt, bringen das Thema Wald nach drinnen.

 

 

 

 

 

 

2. Die Gäste beim Kindergeburtstag:

Eingeladen waren sechs Mädchen, allesamt – wie meine Tochter – vier Jahre alt. Alle sollten verkleidet kommen. Durch das Motto waren Prinzessinnen, Feen und Schmetterlinge dabei.

3. Die Mitgebsel:

Kleine Zauberstäbe und Diademe bringen kleine Prinzessinnenaugen zum Leuchten. Außerdem Buttons mit Wildtieren drauf. Den meisten Eltern wird es lieber sein als Süßigkeiten und die Mitgebsel erinnern die Kinder auch an das Motto der Party.

4. Die passenden Prinzessinnenparty – Spiele – das passt beim Kindergeburtstag immer:

Topfschlagen als Klassiker kommt immer gut. Unter dem Topf können auch die Mitgebsel versteckt werden. Außerdem habe ich auf ein 1 mal 2 Meter großes Stück Papier die Zweige eines Baumes gemalt. Die Mädchen durften dann jede ein paar Zweige mit Blättern, Käfern und Vögeln, mit Fingerfarbe, Stempelfarbe und Bundstiften verzieren. Verstecken so wie die Tiere im Wald – hat auch großen Spaß gemacht. Tierstimmen raten. Und natürlich stopp-zaubern. Ein Mädchen schwingt den Zauberstab und darf bestimmen, was die anderen Kinder machen müssen: auf einem Bein springen, nicht bewegen, ein Lied singen: hex hex.

5. Das Kernstück der Prinzessinnenparty: Die Torte:

Die Torte darf bei keinem Kindergeburtstag fehlen. Ich habe mir für die Torte ein paar Anregungen geholt, sie aber nach eigenem Geschmack zusammengestellt. Grundlage ist ein Rührteig. Ich mache ihn aus folgenden Zutaten: 4 Eier, 200 Gramm Zucker, 200 ml Öl, 200 ml Orangensaft, 2 Zitronen 300 Gramm Mehl und 1 Päckchen Backpulver.

IMG_9793Saft von zwei Zitronen. Zuerst Eier und Zucker dick cremig schlagen, dann Flüssigkeit und schließlich Mehl und Backpulver zugeben.IMG_9804

Nach dem Backen habe ich den Kuchen längst auseinander geschnitten IMG_9807und in der Mitte und oben, sowie am Rand mit einer Buttercreme bestrichen.

IMG_9809Dazu habe ich 400 ml Milch zum Kochen gebracht und mit einigen EL Stärke, Vanilleschote und Zucker nach Geschmack einen Pudding hergestellt. Darin habe ich einen EL Kokosfett aufgelöst. Zusammen mit 200 Gramm Butter wird die Masse dann cremig geschlagen. Das geht in einer Küchenmaschine am besten. Zum Schluss habe ich die Torte noch mit einer Fondant belebt.

IMG_9810Die Fondant dazu dünn ausrollen und nach Bedarf zuschneiden.

IMG_9815Ich habe hierzu pinke Fondant gewählt. Am Rand habe ich eine weiße Krone mit pinken Streifen , diese ebenfalls aus einer Fondant hergestellt, angebracht

IMG_9813IMG_9816

Da die Fondant zum Verarbeiten noch sehr weich ist, halten die Zacken der Krone noch nicht. Ich habe sie erst nach ein paar Stunden aufgerichtet. Kuchen war super lecker und macht vor allem bei kleinen Prinzessinnen einiges her.

IMG_9817
Kronentorte zur Prinzessinnenparty Kindergeburtstag

IMG_9851 IMG_9852

Kronentorte Prinzessinnenparty Kindergeburtstag

Prinzessinnenparty mit toller Kronentorte








Schreibe einen Kommentar