App im Test: Monatliches Familienalbum für die Großeltern – Neveo

Mit meinen Eltern und Schwiegereltern klappt es toll, mit Freunden, Paten und anderen sowieso: Über Whattsapp und andere Dienste, sind heute Alle auf dem Laufenden. Alle? Nicht ganz: Denn gerade in der Generation 70plus gibt es viele, die mit Smartphone und Co nichts oder wenig am Hut haben. Wäre es nicht wunderbar, wenn wir sie auch einbeziehen könnten? Beim Stöbern im Play-Store bin ich auf eine spannende App gestoßen. Ich habe Neveo getestet und erzähl Dir gerne von den Vor- und Nachteilen.

Fotoalbum für Großeltern – so geht´s

Neveo ist eine Art Fotobuch oder Fotoalbum für Großeltern. In der entsprechenden App kann ich Fotos von meinem Gerät, von Facebook, Instagram und so weiter auswählen. Nach dem Auswählen der Bilder kann ich jedem Bild einen Text beifügen. Die Bilder und Texte werden dann zu einem Fotoalbum zusammengeführt, ausgedruckt und dem Beschenkten zugesandt wird. Das Album liegt wie ein DIN A4 -Heft in der Hand.

Mehrere Familienmitglieder arbeiten zusammen

Um das Album voll zu bekommen, kann ich mit anderen Familienmitgliedern zusammenarbeiten. Jeder kann also mithelfen, das Album zu füllen. Die Bedienung ist kinderleicht.

Fotobuch Familienalbum – meine Erfahrung mit Neveo

Neveo ist sehr einfach gestaltet. Ein richtige Fotobuch zu erstellen dauert oft recht lange. Bis ich mich mal entschieden habe, welche Bilder auf welche Seite kommen, das genaue Layout, mögliche Texte, die richtige Anordnung. Das ist in der Regel recht aufwändig. Bei Neveo ist das anders. Vieles ist vorab festgelegt und lässt sich nicht verändern. Die Erstellung geht daher bei mir immer unter einer Stunde. Die Bedienung ist super einfach. Hier die Vorteile in der Übersicht.

Vorteil 1: Wenig Aufwand

Ich brauche für die Auswahl der Bilder und die Erstellung der Texte unter eine halbe Stunde. Ich kann das jeweils während des Monats machen oder auch erst am Ende. Es passen jeweils nur 150 Zeichen zu jedem Bild. Ein bis zwei Sätze – mehr Erklärung geht eh nicht.

Vorteil 2: Kontakt-Pflege

Im Alltag vergesse ich oft, mich zu melden. Ich vergesse oft Fotos auszudrucken und beim Besuch mitzubringen. Da ist Neveo schon praktisch.

Vorteil 3: stilvoller Einband

Das Familienalbum ist außen sehr schön gestaltet. Ein Band aus Fotos von der Innenseite zieht sich um den Umschlag. Oben steht groß der Name des Empfängers – das macht es persönlich.

Vorteil 4: Automatische Erinnerung

Ich kann das Fotogeschenk für die Großeltern bis zum letzten eines jeden Monats bearbeiten. Die App schickt mir rechtzeitig vorher Benachrichtigungen, damit ich es nicht vergesse. Ein toller Service.

Vorteil 5: Übersichtlich

Auf einen Blick sehe ich in der App wie viele Fotos ich schon hochgeladen habe, wie viele ich noch hochladen kann, wo schon Texte dabei stehen und so weiter. Die App funktioniert intuitiv und ist absolut übersichtlich.

Nachteil 1: Wenig Anpassungsmöglichkeiten

Der Nachteil liegt auf der Hand: Ich kann an dem Album kaum was verändern. Zum Beispiel steht mein Name “KATHARINA” über jedem Bild. Das find ich etwas merkwürdig. Der Text zu den Bildern füllt zudem nicht den gesamte Textbereich, so dass immer einige gestrichelte Linien bleiben. Und auch bestimmte Texte im Heft würde ich lieber anpassen können. Auf der letzten Seite steht zum Beispiel : “Sie haben auch dazu beigetragen, Ihr Album zu erstellen. Vergiss nicht Danke zu sagen! Katharina.” Ich versteh den Satz nicht. Er ist grammatikalisch falsch. Und ich mag ihn auch überhaupt nicht. Vor allem weil mein Name drunter steht. Löschen kann ich den Satz aber nicht…..

Nachteil 2: Druckqualität

Viele Bilder sind recht dunkel. Mit einem Hochglanzdruck eines Fotobuches sind die Bilder nicht zu vergleichen. Logisch eigentlich. Aber trotzdem bemerkenswert.

Nachteil 3: Kleine Fotos im Hochformat

Ein persönlicher Tipp von mir: Nimm möglichst nur Querformat-Fotos, denn die Höhe der Bilder im Album steht fest. Bilder im Querformat werden damit deutlich größer, als solche im Hochformat.

Fotogeschenk Großeltern - Neveo ein Familienalbum in jedem Monat

Preis für das Familienalbum

Erstellung, Layout und Versand kosten zusammen 9,99 Euro (bei einem Album mit bis zu 50 Fotos) und 14,99 Euro (bei einem Album bis zu 100 Fotos). Einen ersten Probemonat gibt es für 1 Euro. Das Ganze ist als Abo konzipiert. Das Album wird immer zum Monatswechsel fertiggestellt und versandt. Es ist jederzeit kündbar.

Fazit zum monatlichen Familienalbum von neveo

Wer das Fotoalbum als das sieht was es ist, wird zufrieden sein: Ein monatliches auf dem Laufenden-halten von Menschen, die sich mit Smartphone und PC schwer tun. Das Album ist sehr einfach zu erstellen, preislich fair und ein nettes persönliches Geschenk. Wer die Fotos im Querformat wählt hat deutlich mehr vom Album. Bestimmte Texte und Layouts können nicht verändert werden. Das nimmt mir Entscheidungen ab, an einigen Stellen sollte aber noch nachgebessert werden. Aber ich bin mir sicher, daran arbeiten die Entwickler weiter. Die Druckqualität ist verbesserungswürdig. Das Album soll ja auch kein Fotobuch sein, das in 10 Jahren noch im Bücherregal steht, sondern es dient dazu, Senioren auf dem Laufenden zu halten. Ich sehe es wie eine Zeitung. Und dafür taugt der Druck. Ich habe dem Opa meines Mannes das Familienalbum vor drei Monaten zum ersten Mal geschickt. Er freut sich darüber Anteil nehmen zu können. Er hat ganz automatisch jeden Monat etwas in den Händen. Und auch für uns ist es praktisch. Wir müssen nicht dran denken einzelne Fotos auszudrucken und mitzubringen. win/win – würde ich das nennen. Eine tolle Idee, deren Umsetzung sich aber gerne in nächster Zeit noch etwas weiterentwickeln darf.

Neveo kannst Du im Google Play Store oder im Apple Store kostenlos runterladen.

Schreibe einen Kommentar